Wohin geht Deine Energie?

Arthur Schnitzler sagte mal:

„Bereit sein ist viel, warten können ist mehr, doch erst den rechten Augenblick nützen ist alles.“

Dieses wunderbare Zitat habe ich vor ein paar Tagen gelesen und sofort ging mir meine eigene aktuelle Situation durch den Kopf. Ich fühlte in mich hinein und überlegte, ob ich den rechten Augenblick erkennen könne. Oder ob ich meine Energie, wie viele Menschen entweder in meiner gelebten Vergangenheit oder meiner gedachten Zukunft bündelte.

Ich ertappte mich dabei, wie ich mich selber in verschiedenen Bereichen meines Lebens von Energien der Aussenwelt steuern lasse. Tief in mir, ist mir der Moment bewusst und erfüllt mich auch. Doch von außen werde ich immer mal wieder in die Vergangenheit gezogen oder aber in die Zukunft gedrängt. Geht es Euch auch so?

Den Rest des Tages verbrachte ich bewusst im Hier und Jetzt und merkte, wie intensiv Momente dann sind und wieviel wir dann eigentlich wahrnehmen. Denn wenn wir mit unserem Fühlen und Denken in anderen Zeiten als dem Moment unterwegs sind, richten wir unsere Wahrnehmung entsprechend aus und wesentliche Dinge bleiben uns dabei verborgen.

IMG_0016

Versucht mit kleinen Sequenzen zu beginnen. Und atmet den Moment ein und lasst alles auf Euch wirken.
Viel Spaß damit!

[Text : Kirsten Biema; Bild: Cornelia Scherer]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s