Über Ungerechtigkeiten

Heute möchte ich mal ein ganz anderes Thema aus der Wirtschaft ansprechen und damit Bezug nehmen auf die aktuelle Deballte zum Thema MindestlohnLeider gibt es sie noch immer. Schlecht bezahlte Jobs auf der einen und überbezahlte auf der anderen. Vielfach wird geschrien, dass die Politik was daran ändern muss/soll. Doch kann die Politik wirklich darauf Einfluß nehmen? Es es nicht vielmehr so, dass es ein systemisches Thema ist? Dass die Verantwortung auf den Schultern von Unternehmen, Mitarbeitern, Politik und der Gesellschaft- und somit bei dem einzelnen Menschen- liegt?

Ich frage mich, wann wir endlich wach werden und etwas gegen diesen Wahnsinn von Lohndumping, Billigangeboten und Ausbeutung von Menschen unternehmen. Jeder ist gefordert und jeder kann was in seinem eigenen Verantwortungsbereich unternehmen. Wir dürfen nicht länger die Augen verschließen, sondern aktiv werden. Wir dürfen nicht mehr länger vor dem Fernseher sitzen und nur die Köpfe über diese Ungerechtigkeiten schütteln.

2 Gedanken zu “Über Ungerechtigkeiten

  1. zentao blog über zen+anderes schreibt:

    Ich habe auch ein Leben lang gemeint, ich hätte zu wenig Lohn. Seit ich weiss, dass unsere negativen Gedanken, uns dort festhalten wo wir sind und wegen den negativen Gedanken, wird das Leben nicht besser. Erst wenn die Menschen, ihre Wünsche und Gedanken, in positive Formen formulieren, dann wird ihr Leben besser werden. Erst wenn wir unseren Blickwinkel ändern, erst dann kann sich wirklich etwas ändern.
    Liebe Grüsse zentao

  2. Kirsten Biema schreibt:

    Lieber zentao,

    Deinem Kommentar stimme ich voll und ganz zu. Es sit schön zu lesen, dass auch andere Menschen merken und danach leben, dass es immer bei einem selbst beginnt. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s